Babysitten...und wie geht das?

++Ramona++

Ich warte jetzt auf dem Bus mit der kleinen Maus,sie sieht aus wie Jamila und ich früher,total süß.Dann kam auch der Bus und ich versuchte die kleine,mit dem kinderwagen,darein zubekommen,doch es klappte nicht.Die leute schauten mich alle total Komisch an.,,Man,Hallo?Könnte jemand so gändigt sein und mir Vielleicht Helfen?"Sagte ich angepisst,die bereitschaft von den menschen ist ja mal mehr als wenig.,,Du da,könntest du mir bitte helfen?"Ich zeigte mit meinem Finger auf einen Typen,ich denke er war so 20 oder so.Er stand auf und Half mir den kinderwagen in den Bus zubekommen.,,Danke."Ich setzte mich hin und stellte den wagen nebne mir.Nch 5 minuten fing sie anzuschrein.Nein,bitte nicht,worauf hab ich mich da nur eingelassen.Und schon waren alle blicke auf mich gerichtet.Ich holte Christi raus und wiegte sie in meinen Armen.,,Pschht,is ja gut,dauert nicht mehr lange."Eine Ältere Frau,die vor mir saß,drehte sich um.,,Ist das dein Kind?" ,,Nein ist sie nicht."  ,,Sieht dir aber verdammt ähnlich." ,,Ist meine nichte."Sie nickte und drehte sich wieder nachvorne.Nach weiteren 10 minuten musste ich aussteigen,ich legte christin,die nun eingeschlafen war wieder in den Wagen.Ich blieb vor der Tür stehn,schaute mich um und diesmal half mir sofort ein Mann,geht doch,warum gleich so?,,Danke."Sagte ich freundlich als der Wagen wieder auf den Boden war.,,Nichts zudanken,ich glaub als Junge Mutter hat man es eh nicht leicht,da hilft man doch gerne."Ich sagte nix mehr dazu.Ich ging zum Haus von Tom und klingelte.Simone machte mir die Tür auf.,,Oh,Hi Ramona......Gib mal der Oma,das Engelchen." Ich schob den Wagen ins Haus und sie nahm dann Christin an sich.,,Ist Tom oben?"Sie nickte aber schaute mich dabei nicht an sondern streichelte Christin über die Wange.Ich stieg die treppe rauf und klopfte an seinem Zimmer.,,Ja?" Dann ging ich rein und schmiss die Tasche in eine Ecke.Er fing sofort an mich zu Küssen.,,T..om...Wart...warte." ,,Was denn?" ,,Wir müssen bis morgen Eltern Spielen." ,,Hä?" ,,Ja,hab Christin mit,Jamila brauchte mal ne pause.Deine Mutter hat sie mir grad abgenommen." ,,Ähm....Aber die geht gleich mit Gordan Essen und dannach in irgendein Hotel,hab die extra wegeschickt damit wir ungestört sind." ,,Ja tut mir leid,aber Jamila ist echt fertig mit den nerven und wollte auch mal wieder mit Bill alleine sein." Er atmete laut aus.,,Ok,geht wohl nicht mehr anders." Ich nickte und küsste ihn.Die Tür wurde aufgerissen und Simone kam mit Christin rein,legte sie in meine Arme.,,So Kinder,wir sind jetzt weg.Passt ja gut auf sie auf."Sie drohte uns mit ihrem Finger.,,Klar,mama.Wir schaffen das schon."Sie nickte und ging aus dem Zimmer.Wir schauten uns an.,,Und jetzt?" Fragte er mich und streichelte ihr über den Bauch.,,Ihr habt doch auch eine Wiege hier oder?" ,,Ja,glaub schon,müsste mal bei Bill schaun,da müsste so ein ding sein."Er ging aus dem Zimmer und kam kurze zeit wieder,und schiebte die Wiege vor sich her.Das sah schon ziemlich niedlich aus.,,Und was willste jetzt damit?" ,,Sie da rein legen,die schläft sonst gleich auf meinem Arm ein."Sagte ich und legte sie rein,jetzt standen wir beide an der Wiege und schauten zu wie sie langsam ihre kleinen äuglein schloss.,,Weißte was ich lustig finde?"Grinste ich ihn an.,,Ne,was denn?" ,,Wenn wir ein Kind hätten,würde es bestimmt auch so ausehn." ,,Willst du eins?"Fragte er Ängstlich.,,Nein,jetzt noch lange nicht,ich sehe ja wie es Jamila damit geht.Nur ich finde es auch beängstigend,das wenn wir ein kind bekommen würden,es auch so ausehn würde,weißte was ich mein,es ist so als ob wir hier was von uns liegen haben." Er schaute zu Christin und legte dann einen Arm um meine Hüfte.,,Joar hast recht,es würde auch so ausehn."Jetzt sah er mich an.,,Aber du bist doch nicht schwanger.....oder?" Ich schüttelte energisch mit dem Kopf.,,Mahl den teufel mal nicht an die Wand."Wir schalteten das babyfon ein und gingen runter in Wohnzimmer.Kuschelten uns aufs Sofa und schalteten den fernseher ein.Mit einer Hand gleitete er mir unterm Pullover,ich grinste ihn an,dann küsste er mich und drückte mich mit sanfter kraft auf den rücken.Jetzt lag er auf mir drauf und fummelte an meinem Gürtel rum aber es wollte nciht so wirklich funktioniren.,,Komm ich helf dir." flüsterte ich ihm ins ohr,er setzte sich wieder hin und ich öffnete meine Hose und zog sie aus.,,Das hätte ich auch noch gekonnt." Grinste er.Ich sagte nix sondern zog ihn nur wieder an mich ran und küsste ihn Leidenschaftlich.Wir zogen uns gegenseitig die Oberteile aus und drehten uns,so das ich auf sein Becken saß,ich war grad dabei seinen Oberkörper zu Liebkosen als Christin anfing zuschrein.,,Och ne.Er hat ist doch grad erst wach geworden."Tom zeigte auf seine Hose.,,Ich geh renn schnell hoch.hat bestimmt nur in die Windeln gemacht." ,,Beeil dich."Ich nickte und rannte die Treppe hoch.,,Hey,hey,süße,komm mal her." Ich hebte sie aus der Wiege.Und legte sie auf den Boden um die Windel zuwechsel und ich hatte recht,sie war richtig voll.,,Beeil dich."Sagte Tom durch das Babyfon.,,Ja,schatz." Also wie ging das nochmal,die klebestreifen nachinten...genau,jetzt weiß ich es.,,Lil´Tom will nicht länger warten und ich auch nicht...over und ende." Ich nahm das Babyfon.,,Willst die scheiße hier wegmachen?...Over und ende."Ich musste lachen.,,Ich glaub die Antwort hat ihm nicht gefallen...Over und ende." ,,Dann sag ihm,ich werd ihm gleich richtig verwöhnen,nach allen möglichkeiten der Kunst....Over und ende." ,,,Uhhh....er freut sich wieder....Beeil dich." ,,Tom du hast was vergessen...Over und ende." ,,Yo stimmt....Over und ende." Ich grinste machte schnell die Windel zu und gab der Kleinen noch einen Kuss auf die Stirn und legte sie wieder in die Wiege,und nach wenigen minuten war sie auch wieder eingeschlafen.Leise schloss ich die Tür und ging runter in die Küche um die Windel wegzuschmeißen.Ich machte grad den Mulleimer zu als sich 2 arme um meinem körper schlingen.,,Ich hab es noch nie in der Küche gemacht."Flüsterte Tom mir ins Ohr ich musste grinsen und drehte mich in seinen Armen um.Ich wollte was sagen doch da küsste er mich schon und drückte mich gegen die Spüle.Eine greifte an meinem Hintern und massierte ihn,dann hebte er mich hoch und trug mich zum Tisch,legte mich drauf.Er wollte auch grad drauf klettern.,,Meinste der Tisch hält das aus?" ,,Du recht."Ich kletterte runter und stellte mich vor ihm.,,Ich hab ja grad was versprochen."Sagte ich und ließ mich auf die Knie gleiten.Ich sah zu Tom hoch und er grinste,er ging zum Tisch und stütze sich auf ihn ab,ich zog ihm die Boxer runter und da streckte sich mir was entgegen.Ich nham ihn in die Hand und küsste die Spitze,Tom stöhnte leise auf,ich fing an sein glied mit meiner Zunge zu umspielen.,,Boa....Hör...ja nicht auf." Ich grinste und nahm ihn nun ganz in den Mund.Lutsche,saugte,küsste und leckte ihn.Tom fing lauter an zustöhnen.,,Ramona...Gleich....Ramona."Stöhnte er .Seine Atmung wurde immer schneller und abgehackter.Mit einem Lauten stöhner ergoss er sich in mir,und ich schluckte es runter.Ich kam wieder hoch,er war total erschöpft.Ich stand vor ihm und er zog mich an sich ran und küsste mich.,,Das kannste ruhig öfters machen." Sagte er noch völlig außeratem.,,Ich will aber auch was bekommen."Ich strich mir eine strähne aus dem Gesicht.,,Und ich will dich wieder haben." ,,Perfekt." Er drückte mich an sich und drückte mich auf den Boden.,,Kalt." Entfuhr es mir.,,Es wird gleich warm." Er legte sich auf mich und saugte sich an meinem Hals fest,das wird ein Knutschfleck geben,da bin ich mir sicher.Er zog mir den String aus als wir wieder Christin hören.,,Tom,gehst du eben."Doch er küsste meinen Bauch.,,Tom,geh doch schnell."Er hörte nicht auf ,,Warte gleich."Er setzte wieder ein paar küsse auf ,,Nein Tom."Er stand auf,zog sich seine Boxer an und rannte hoch kam kurze zeit mit ihr auf den Arm wieder.,,Ich glaub sie hat Hunger."Sagte er als er in die Küche kam,ich zog mir schnell meinen String und sein T-shirt an und machte ihr eine flasche,der Moment war futsch.Ich fütterte sie und dann setzten wir uns zu 3 aufs Sofa und schauten irgendeinen Film.,,Boa,ich bin voll müde."Sagte ich und gähnte.,,Sollen wir schlafen?" Auch er gähnte ich nickte und dann gingen wir hoch.Legte die schlafende Christin in und legten uns dann selber ins bett.Und alle paar stunden wachte die kleine auf,hatte die Windel voll,hatte Hunger oder wollte einfach nicht mehr schlafen,wir wechselten uns immer wieder ab,auch wenn Tom nur widerwillig aufstand.Am nächsten Tag so gegen Mittag gingen wir in die Stadt mit der kleinen und kauften ihr einen Rosa strampler wo drauf stand--Little princess--Und über der schrift war eine goldene krone.Dann fuhren wir zu mir nachhause.,,Und war sie lieb?"Fragte Jamila sofort.,,Ich enpfinde einen rießen resepekt  für dich,ich könnte nicht solange wie du durchhalten."GRinste ich und gab ihr christin.,,Wir haben ihr auch wa sgekauft."Sagte Tom und holte den strampler raus.,,Der ist ja geil,danke."Sie drückte uns und zeigte ihn bill.Ich entschied mich dafür erst mit mitte bis ende 20 ein kind in die Welt zusetzten,die Nacht hat mir fürs erste gereicht.

13.2.07 18:49, kommentieren