Tom,der Weiberheld

Kapi 36:

++Ramona++

Ich wurde von einem schrei geweckt,sofort saß ich ich senkrecht auf dem Sofa.Wo war Tom? ,,Verdammte scheiße."Hörte ich leise eine stimme die von weitre unten kam ich schuate runter und sah das Tom da lag und sich schmerzend den Kopf hielt.,,War ich das?" Fragte ich Besorgt.Er schüttelte den Kopf.,,Obwohl,eigentlich schon,du hast dich voll breit gemacht heute nacht und da hab ich mir gedacht bevor ich rausfliege geh ich lieber selber raus." ,,Sorry,süßer."Ich setzte mich auf ihn drauf und küsste ihn und dann die stelle an seinem kopf.,,Ich hab hunger."Sagte er dann und wir standen auf und gingen in die küche,ich küste nochmals dnbis wirie stelle und machte uns beiden cornflakes.Georg musste dann arbeiten und als Bill kam einigten wir uns drauf das die Jungs uns mal Magdeburg zeigen sollten.Wir machten uns fertig und gingen los.,,Was wollt ihr als erstes sehn?"Fragte Tom als er nach meiner Hand griff.,,Ähm....Kein plan,zeigt uns mal eure Plätze ,wo ihr immer hingegangen seid." Schlug Jamila vor.,,Yo,das gut."Stimmte ich ihr zu.Die Jungs nickte und diesmal mussten wir nicht mit dem bus fahren sondern liefen ca 10 Min bis wir an dem Ufer der Elbe ankamen.,,Hier,ist die strandbar,da waren wir voll oft.Kann man gut entspannen."Erklärte uns Bill.,,Glaubt man."Sagten Jamila und ich gleichzeitig.Wir gingen rein und setzten uns auf Liegestühle,Jamila saß auf Bills und ich auf Toms schoß und bestellten uns ein redbull.,,Hey,hier 2,was geht?" Fragte ein Junge er hatte blonde haare und sah auch etwas ungewöhnlich aus,aber hab mir auch nix anderes gedacht,bei den beiden.,,Hey Andi,wir wollten den beiden mal Magdeburg zeigen?Habt ihr keine Schule?"Sagte Bill und grinste total breit. Dieser Andi schüttelte den Kopf und begrüßte uns.Er setzte sich zu uns und mir wurde klar das er sehr gut mit den twins befreundet ist.,,Boa,ich hab letztens Julia getroffen,die weint dir immer noch nach."Sagte er zu Tom.,,Ach...soll sie doch,hatte eh nix drauf das mädchen."So hab ich Tom noch nie reden gehört.Ich schaute zu Jamila ,sie wollte grad was dazu sagen aber ich machte ihr mit einem Blick klar das ich das später mal mit ihm bereden werde.Und sie ließ es auch.Irgendwann machten wir uns wieder auf den weg und ließen Andi da,weil er noch was vor hatte.Wir gingen Händchenhalten,also Jamila mit Bill und ich mit Tom,durch die Stadt,als ich ein Mädchen sah,mit minirock und einem ziemlich wietem ausschnitt,dass Tom zuwinkte und grintse,er grinste zurück.Wir gingen weiter doch er blieb steht und weil ich ja noch seine Hand hatte musste ich auch stehn bleiben.,,Hey,Tommi."Sagte sie verführerisch.Wenn ihn jemand Tommi nennen darf,dann doch wohl ich.,,Hey,sophie."Er sagte es im gleichen ton wie sie.Langsam reicht es wohl oder?,,Tom.Las gehn."sagte ich und schaute diese....pfotze,ja ich glaub das trifft es ganz gut...an.Ich zog ihm leicht weg,er ließ es sich gefallen winkte ihr noch einmla zu und wir gingen weiter.So lief es den ganze tag in der stadt immer wieder trafen wir mädchen die ihn versuchten anzubaggern óder Jungs die ihn erzählten wer immer noch scharf auf ihn ist und wer ihm immer noch nachheulte,irgendwann wurde es mir zu viel.,,Ich hab kein bock mehr,könnten wir gehn?" Sagte ich während Tom sich wieder mit so einer schlampe unterhielt.,,Gleich,süße."Dab er mir nur als antwort.,,Dann geh ich halt alleine."Sagte ich sauer und ging zu Jamila und bill.,,Hey,ihr 2,seid nicht böse,aber ich hab kein Bock mehr,ich geh jetzt wieder zurück." ,,Weißte wo du lang musst?"Fragte mich Bill.,,Ich denke schon." Sie nickten.,,Hier den schlüssel".,,Bis nachher."Winkte ihnen nocheinmal zu und ging,sah noch mal zu Tom der immer noch mit diesem Mädchen redtet,wie hieß sie noch mal,Nathalie?.....Steffi?....Ach keine ahung,es waren einfach zuviele,so das ich mir ihren namen nicht merken konnte oder wollte.Zu meinem erstaunen kam ich tatsächlich wieder an Georgs wohnung an.Ich schloss auf und machte mir erstmal was zum essen,dann schaute ich noch ein bisschen fernsehn und entschied mich nach langer zeit duschen zugehn,war zwar schon heute morgen aber egal,ich musste mich entspannen.Ich stand erst ca 5 minuten unter der dusche,als sich die Badezimmer tür öffnete.,,Hey,schatz.Kann ich mit duschen?" ,,Nein."Gab ich bestimmend zurück.Er seufste und setzte sich auf das zugeklappte klo.,,Warum nicht?" ,,Ja denk doch mal nach." Sagte ich während ich weiter duschte.,,Was soll denn sein,ich hab doch nix gemacht?" ,,Das glaubste doch wohl selber nicht,oder?" ,,Was soll ich denn gemacht haben,ich hab nur freunde von mir getroffen,sonst nix." ,,Tolle freunde hast du,halbnackte mädels waren es zum größten teils." Ich duschte immer noch weiter.Er stand auf und ging zur duschkabine,ich konnte nur seine umrisse sehn.,,Du weißt doch ,dass ich dich liebe." ,,Wissen die das auch alle?Ich glaube eher nicht." Dann machte er die Tür auf und stand nackt vor mir.,,Keine ahnung,ist mir auch egal,ich wohn ja eh nicht mehr hier,außerdem haben die mir nix bedeutet." ,,Was?Du hattest mit allen was die wir heute getroffen haben.Tom?" Er schaute beschähmt zu boden.Ich stellte das wasser ab und und schlängelte mich an ihm vorbei,er leistete keinen wiederstand,ich trocknetet mich ab und merkte wie er mich von hinten umamrmte und meinen Nacken küsste.,,Schatz,ich liebe nur dich."Mir lief es eiskalt den rücken runter,ich konnte nicht mehr sauer auf ihn sien ,drehte mich um und küsste ihn.....Ramona,kannst du nicht einmal standfest bleiben?

31.1.07 15:23, kommentieren