du,ich weiß nicht

Kapi 8:

++Ramona++

Als wir wieder zuhause ankamen brachten wir die einkäufe erstmal in die küche und gingen dann hoch in mein zimmer.,,Jetzt erzähl mal." Sagte ich grinsend.,,Was soll denn sein?" Gab sie mit etwas scheinheilig zurück.,,Ich bin doch nicht blind,ich seh doch das du mit Bill zusammen bist." Sie grinste mich immer noch so an.ICh legte den kopf schief.,,Jetzt sag schon,biste doch,oder?" Ihr grinsen wurde breiter.,,Ich glaub schon,also ich will schon." ,,Und er denke ich auch,sonst hätte er dich doch nicht geküsst und allsowas." ,,Keine Plan,ich frag ihn heute abend mal,was es sache ist.Wir gehn ja heute abend ins kino und danach frag ich ihn einfach." ,,Ok,tu das ich geh mal zu Tom." ,,Habt ihr euch verabredet?" Ich fing anzulachen.,,Ja aber du und Bill wart mit anderen sachen beschäftigt." Zwinkerte ich ihr zu und gin rüber zu Tom.es hat aufgehört zu regnen und die sonne schien wieder richtig.Warte mal,wie hießen die nochmal.......Kautiz,ne....Kalitz.....Kaulitz,jetzt hab ichs muss nur noch die hausnummer 19 finden ich denke mal das es nicht so schwer werden wird,gibt ja nicht viele Häuser hier in der straße.Dann hatte ich es auch schon gefunden.Ich klingelte und Bill machte mir die Tür auf.,,Hey,ich dachte ich hol dich erst heut abend ab?" Ich musste anfangen zulachen.,,Bill,schau mich mal genau an." Er musterte mich,dann wurden seine augen größer.,,Oh sorry...ich dachte...ich ..." ,,Schon gut Bill,ist tom da?" Er nickte ich bekam mich langsam wieder ein.,,Ja sein zimmer ist oben,komm mit ich zeigs dir,Ramona." Er betonte meinen Namen  und schon wieder musste ich lachen.Wir gingen die Treppen rauf.Er klopfte an.,,Man,was ist Bill?" Tom hörte sich leicht genervt an.,,Ich will nix aber das mädchen hier neben mir,möchte zu dir." Dann wurde die Tür aufgerissen.,,Hey,alles klar,komm rein." Er machte dann die Tür hinter mir zu.Ich blieb im zimmer stehn und er setzte sich auf sein Sofa.,,Willste da stehn bleiben?" ,,Nö." Ich setzte mich neben ihn.,,ICh hol mal was zum trinken.Cola?" Ich nickte und er ging raus.ICh stand wieder auf und ging zu seinen CD´s.Hätte auch mit nix anderes gerechnet als mit Hip-hop.Er steht genauso wie ich auf Samy Delux,na da mach ich doch mal das Album rein.Ich setzte mich wieder aufs Sofa und nickte im Tack mit dem kopf als er wieder rein kam.,,Magste sammy?" ,,Ich find den voll genial." ,,Der ist super." Sagte er und reichte mir mein Glas.Es herrschte wieder diese verhasste stille zwischen uns.,,Ramona?" ,,Was denn?" ,,Wie machen wir das denn jetzt?" ,,Was denn?" ,,Na,das mit uns halt." ,,Du,ich weiß nicht,ich muss dir erstmal vertrauen können,kann das seit dem nicht mehr so schnell.Das musste verstehn." Er nickte und trank ein schluck.,,Was....Was ist denn eigentlich genau passiert,wenn ich fragen darf." Ich atmete tief durch.,,Wir waren auf einer Party und dann war ich kurz jemanden begrüßen,den ich schon voll lange nicht mehr gesehn hab,als ich wieder kam,war er weg.Ich fragte jemanden ob er ihn gesehn hat,er meinte er wäre aufs klo geganegn mit so einem Mädchen.Ich bin dann natürlich direkt aufs klo gerannt und da hörte ich ihn schon stöhnen.Ich riss die kabinentür auf,die haben noch nicht einmal abgeschlossen.Er erschrack zwar aber grinste mich dann noch voll blöd an.Dann fing er an ihren Namen zu stöhnen,Jessica..." Ich merkte wie ich einen klos im Hals bekam.,...Er machte einfach weiter und grinste mich an.Ich konnte ihn noch nicht mal anschreien oder sonst was,bin einfach heulend weggerennt." Jetzt kullerten die ersten tränen über meine Wangen.Er nahm mich in den Arm und steichelte mir über den rücken.,,Wie lange wart ihr denn zusammen?" ,,Es waren....nur noch 2 tage....bis zum einjährigen." Er drückte mich näher an sich,ich konnte seinen herzschlag hören und spüren,sein herz ging ziemlich schnell.,,Hast du ihn geliebt?" Er sagte alles total ruhig.Ich nickte nur.,,Er sagte auch,das er mich liebt....und....dann....macht....er sone scheiße." ,,So ein Arschloch." Ich merkte wie er seine wut zurück halten musste.Jetzt drückte ich mich enger an ihm,ich wollte einfach nur seine nähe spüren.Langsam beruhigte ich mich wieder.Er hauchte mir einen kleinen Kuss auf den Kopf.Dann sah ich ihn an.Meine ganze schminke war wahrscheinlich total verlaufen.Er wischte mir die letzten tränen weg.,,Ich hatte zwar schon viele freundinnen und auch keine ahnung wie viele One-night-stands aber wenn ich eine freundin hab,dann bin ich hundertprozentig treu,dass musst du mir einfach glauben." Wow,damit hätte ich jetzt nicht gerechnet.Ich nickte nur.Er nahm mich wieder in den arm.,,Wollen wir fernseh gucken?" Ich war überrascht wie schnell er das Thema verwechseln konnte,nickte aber nur.Er stand auf machte die Musik aus und schaltete den Fernseher ein.Er kam wieder zu mir,setzte sich und hielt die ganze zeit meine Hand fest,während er rumzeppte um was zu finden,was wir beide mögen.,,Nur schrott." Sagte er grinsend zu mir gewandt.ICh grinste leicht zurück.,,DVD?" ,,Wäre wahrscheimlich besser."Er ließ meine Hand los und stand wieder auf ich ging aufs klo.So sehr verschmiert war die schinke garnicht,ich brachte ebend alles in ordnung und ging wieder zurück.,,Willste,was lustiges?" ,,Joar.Was lustiges bräuchte ich jetzt ganz gut." ,,Ähm....Hitch,der date dokter?" Ich nickte und er schob die DVD rein,dann kam er wieder zu mir und nahm wieder meine hand.Ich bekam nur den anfang mit,dann war ich irgendwie eingeschlafen.Als ich wieder aufwachte lag ich zugedeckt in Toms schoß.(Also mit dem Kopf)Er streichelte mein Haar und schaute gebannt auf den Fernseher.,,Hey,sorry das ich eingepennt bin." Er grinste zu mir runter.,,Nicht schlimm,sahst suß aus." Ich setzte mich nicht wieder hin sondern blieb liegen.,,Was läuft denn?" ,,King of Queens." ,,Wie lang hab ich den geschlafen?" ,,Ähm....Wir haben jetzt kurz vor 8 und um kurz vor 3 biste einegeschlafen." ,,Boa,ey,das tut mir voll leid." ,,Ist echt nicht schlimm." ,,Was hast du denn gemacht die zeit?" ,,Ich war hier,hab erst den film zuende geguckt und dann weiter fernseh geschaut.Und hab dich beoabachtet und dich zugedeckt." ,,Du bist voll süß,danke." ,,Ich weiß." Ich drehte mich nun auf den rücken lag aber immer noch mit meinem kopf auf seinem schoß.,,Ist gemütlich?" ,,Joar.Könnte man sich dran gewöhnen." Wir grinsten uns an.Wir unterhielten uns noch lange dann ging ich wieder rüber.Als wir uns verabschiedeten gab ich ihm einen Kuss auf die wange er grinste dann total süß.Ich ging dann rüber zu mir. 

16.1.07 15:57, kommentieren