Da ist schon was

Kapi 5:

++Ramona++

Es war jetzt 5 uhr um halb 7 wollte Tom kommen also ging ich erstmal duschen.Ich weiß nicht warum aber irgendwie war ich total nervös.Ich weiß auch nicht woran es liegen könnte,Tom nervt mich doch eigentlich,oder?Ich bin mir nicht sicher.Die warmen Wassertropfen prasselten auf auf meinem Körper.Nach der ausgiebigen Dusche holte ich Jamila damit sie mir half die Klamotten auszusuchen.,,Ich dachte du magst ihn nicht?Warum biste denn jetzt so aufgeregt?" ,,Keine ahnung,ist halt ein Date da ist man doch immer aufgeregt." Ich hoffte das sie sich mit der Antwort zufrieden gegeben würde aber das tat sie nicht.,,Ja aber ein Date mit Tom." Ich verdrehte die augen.,,Man,naund helf mir doch einfach." ,,Du bist mir eine,erst sagste das er voll der Freak ist und jetzt stehste nur im Handtuch bekleidet vor deinem Schrank und bist total nervös." Ich holte in der zeit eine jeans und ein rosas farbendes Top mit nem kleinen auschnitt raus.,,Ist das gut?" Sie fühlte auch in meinem Schrank.,,Nimm besser das,für das unbedeutende Date." Sie hielt mir ein schwarzes Top hin mit einen sehr weiten auschnitt. ,,Ich nimm das rosane." ,,Warum fragste mich dann?Wenn du eh was anderes nimmst." ,,Weiß nicht." Wir lachten.,,Aber dann zieh wenigstens ein rock an.Wenn du das schwarze nicht anziehen willst.Ist ja schließlich voll warm und mit der langen Hose schwitz du dich tot." Irgendwie hatte sie recht.Also nickte ich und wir durchfühlte den schrank nach einen rock,nach ner weile wurde wir auch fündig.Mein outfit bestand also aus einem jeans mini und einem einen rosanes Top.Ich föhnte mir schnell die haare und schminkte mich.Dann war es viertel nach 6 und ich saß ungeduldig auf auf den sofa im Wohnzimmer und kaute nervös auf meinem Kaugummi rum.Dann um halb sieben klingelte es.Blitzschnell stand ich auf schaue nochmal schnell in den spiegel und öffnete die Tür.Tom wollte mich grad begrüßen aber als er mich sah,sah er mich nur an.Und dann trafen sich unsere blicke,wieder diese Augen die mich verrückt machen,dann sah ich das er auch ein piercing in der linken unterlippe hat genau wie ich.,,Tschüss,bis nachher." Rief ich ins Haus und schloss die Tür hinter mir.,,Hi."Grinste ich ihn an.Doch er sagte immernoch nix.,,Ich weiß ja nicht wie es hier ist aber wenn man jemanden abholt oder so,sagt man eigentlich hallo." Er blinzelte schnell.,,Ja...hi." Dann setzte er ein checkergrinsen auf.Ich ging vor und merkte wie er mich anstarrte.Ich musste grinsen,drehte mich um.,,Der Bus,ich glaub der Wartet nicht auf uns." Ich zeigte in richtung Bushalte.,,Für mich tut er das." Kopfschüttelnt ging ich weiter.Jetzt saßen wir an der Haltestelle und schwiegen uns an,ich hasse stille.,,Und welchen film gucken wir?" ,,Lass dich überraschen." ,,Ich mag keine Überraschungen." ,,jeder mag Überraschungen." ,,Ich nicht." ,,Egal,musste halt leiden." Dann kam auch schon der Bus.Tom wollte ein Gentelman sein und mich vor sich in den Bus steigen lassen aber schon wieder spürte ich seine blicke auf meinem Arsch.Wir setzten uns auf die letzte Bank und die fahrt dauerte ca ne halbe stunde.Die ganze zeit sprachen wir kaum ein wort.Wir holten die Karten er wollte mir immernoch nicht sgaen welchen film wir gucken aber als wir in den Kinosaal gingen las ich am eingan irgendwas das wie ein horrfilm aussah,ich hasse Horrofilme.,,Ein Horrofilm?" Sagte ich leicht ängstlich.,,Ja is doch cool oder nicht,ich mein du du guckst doch bestimmt härtere sachen." Was sollte ich jetzt sagen, ,,nein ich scheiß mich dabei immer voll ein" ne das geht nicht.,,Es geht." Super Ramona,dass kann ja was werden.Wir setzten uns hin.,,Warte ich hol eben poppcorn und cola."Ich nickte und schaute mir die Werbung an.Er kam wieder mit einre poppcorn tüte und einer großen Cola.,,Und ich?" fragte ich verwirrt.,,Ich hab kein herpes oder so." grinste er mich an und setzte sich neben mich.Ich musste mich echt zusammen reißen ,bei dem Film,nicht los zu schrein.Tom bemerkte es wohl und grinste mich immer an wenn ich zusammenzuckte.Irgendwann legte er einem Arm um mich.,,Wusste ich es doch das du nicht so hart bist wie du getan hast." Flüsterte er mir ins ohr,ich bekam ne gänsehaut.Jetzt hatte ich wenigsten jemanden an dem ich mich klammern konnte wenn es mir zu viel wurde,was ziemlich oft vor kam.,,Du wolltest mich also nur testen ,oder wie?" Flüsterte ich irgendwann zurück.Er grinste mich total süß an...halt Ramona was denkst du da....nein er is nicht süß.Als ich in die Popcorn tüte griff berührte unsere hände sich und ich zog meine ruckartig zurück.Er schüttelte grinsend mit dem kopf.Der Film war zum glück zuende.,,Haste noch Bock was zu essen?" Fragte er als wir den saal verließen.,,Joa,irgendwie hab ich schon hunger." ,,Mäcces?" ,,Jups." Also gingen wir dahin und er bezahlten mir nicht nur das kino sondern auch noch mein Menü bei mäcces,mir solls recht sein.Wir waren grad dabei zu essen als er mich komisch ansah.,,Du hast da was." ,,Wo?" Ich versuchte was mit meiner hand weckzumachen aber ich fand nix.,,Da." Er wischte es mir mit einem finger von sich weg und legte es dann von seinem finger ab.,,Schmeckt so noch besser." ,,Echt?" ,,Ja willste auch mal probieren." Er machte sich ein bisschen soße von seinem Burger ab und streckte mir den finger entgegen.Ich war unsicher ob ich es machen sollte,er denkt bestimmt dann was falsches von mir.,,Ich glaub dir schon." Sagte ich dann kühl und biss in meinem Burger.,,Du verpasst aber was." Er lies nicht locker.Ich verdrehte die Augen zog aber dann sein finger zu meinem mund und leckte kurz drüber.,,Und?" Fragte er mit hoffnung in seiner stimme.,,joa,geht ne." Grinste ich ihn an.Wir waren fertig mit essen und fuhren dann nachhause.Er begleitete mich noch zur Tür.,,Nadann tschüss." Ich wollte grad aufschließen als er mich an meiner Hand zurück zog.,,Du bist doch garnicht so,warum verstellst du dich dann." Ich schaute ihn in die Augen,soll ich es ihm erzählen.Was hast du schon zu verlieren.,,Ich will nicht schon wieder verletzt werden von einem Typen,hatte es grad erst." ,,Hat er dich betrogen?" Fragte er sehr leise.Ich nickte.,,Ich bin aber nicht so." ,,Das hat er auch gemeint.Und ich dumme kuh hab es ihm gelglaubt und bin auf ihn rein gefallen." ,,Ich kann dich verstehn.Aber glaub mir Treue ist mir das wichtigste." Ein grinsen huschte mir über die lippen. ,,Ich hatte doch recht,ein lächeln steht dir viel besser." Ich merkte wie ich langsam rot wurde.Er hielt meine Hand immernoch fest und fing an sie mit seinem daumen zu streicheln.Immernoch war mein Blick auf seine Augen fixiert.Er kam langsam mit seinem Gesicht näher zu meinem,mein Herz sagte ja aber mein Verstand sagte nein.Doch ich versuchte ihn auszuschalten,was mir teils auch gelang.Dann küssten wir uns,es war wunderschön.Doch dann wurde mir klar das ich es noch nicht kann und beendete den Kuss.,,Tut mir leid,lass mir zeit." Dann schloss ich die Tür auf ,hinter der tür fing ich erstmla anzu weinen und ging dann mit tränen in mien zimmer,

13.1.07 21:36, kommentieren