++Jamila++

Heute seh ich endlich Ramona wieder,sie und Tom machen hier Ferien.Bill müsste gleich von der Arbeit kommen und dann fahren wir zum Flugahfen und holen die beiden ab.Ich freu mic schon seit einer Woche dadrauf.Ich bin grad dabei die Blonden Haare von Christin zu machen.Ich flechte ihr zwei zöpfe,die will sie seit neusten immer.Sieht aber richtig niedlich aus.Als das erledigt war zieh ich hier noch ihr rosa Kleidchen an und dann kommt auch Bill.,,Hey,schatz."Begrüße ich ihn an der Tür.,,Na,ales klar bei euch?" Ich nicke.,,Dann kanns ja los gehn,oder?"Fragte er und grinste mich an.,,Joar,Christin müssen nur noch die Schuhe angezogen werden und dann geht es ab zum Flughafen." ,,Ich mach das schon." ,,Ok."Ich ging noch mal ins Bad und schaute ob auch alles gut sitz.Man bin ich schon braun geworden,auch Bill und Christin haben mächtig Farbe abbekommen.,,Fertig,Maus." Rief Bill aus dem Flur,dann gingen wir los.,,Mona und Tommi kommen?"FRagte Christin zuckersüß als wir in den bus einsteigen der uns zum Flughafen brachte.,,Ja.Hast du schon eine Idee was du alles mit ihnen machen willst?" Sie nickte Heftig.,,Swimmen u..und Pielen...un..d...Swimmen." Sie fing an zu lachen.Bill und ich stimmte ein.Nach 20 min waren wir da.Christin sprang von ihrem Sitz auf und wollte raus rennen.,,Hey,Fräulein...Warte."Rief Bill ihr hinter her.Sie blieb sofort stehn und schaute uns Unschuldig an.Ich griff nach ihre Hand Bill nahm die andere von ihr und so gingen wir zum Flugahfen.Wir mussten auch nicht lange warten da kam schon Ramona auf uns zu gerannt.Sie fiel mir um den Hals.,,Ich hab dich so vermisst,Mausi."Sagten wir gleichzeitig,danach kam Tom zu mir.,,Und alles klar?" ,,Joar langsam wirds."Wir grinsten uns an.,,Wie lange wollt ihr eigentlich bleiben?"Fragte Bill und zeigte auf die 2 Koffer wagen,die mir erst jetzt aufgefallen waren.,,Naja,ich denke bis wir alt und grau sind."Sagte Tom lächelt.Ich sprang Ramona um den Hals.,,Echt jetzt?Ne,wie geil ist das denn?" Sie bleiben bei uns.Tom und Ramona,sind jetzt immer bei uns.Ich kann es nicht glauben.Vor freude fing ich an zu weinen.Ramona nahm mein Kopf in ihren Händen.,,Uns kann nichts Trennen das weißt du doch...Wir haben es einfach nicht mehr ausgehalten,so ohne euch."Sie nahm mich noch mal in den Arm.,,Und Mama hat das einfach so erlaubt?"Fragte Bill,Tom als wir wieder in den Bus stiegen.,,Erst war sie dagegen aber dann im nachinein wurde ihr klar das ich ohne dich unerträglich bin.Aber ich musste ihr versprechen das wir abundzu wieder nach Deutschland kommen,sie besuchen und so."Bill nickte.Ich hielt die ganze zeit Ramonas Hand und schaute die immer wieder an,ich kann es einfach nicht fassen das ich sie jetzt wieder jeden Tag sehn werde.,,So hier wohnen wir."Sagte Bill und öffnete die Tür zu unserer Kleinen Wohnung.Ramona und Tom packten ihre sachen ins Gästezimmer was jetzt ihr Zimmer ist ein.Ich und Bill saßen in der Küche und ich Kochte uns allen was.Hab in den 6 Monaten gelernt wie man Paéla macht.Wir aßen alle zusammen und alberten rum wie früher.Am abend gingen wir zum Strand der nicht weit von der Wohnung entfernt liegt.Wir setzten uns alle in den Sand und schauten aufs Meer raus.Es war noch nicht ganz Dunkel,es war gerade Sonnenuntergang.Die noch schwach vorhandene Sonne ließ das Meer glitzern es sah wunderschön aus.Vor uns spielte Christin mit dem Sand.Bill legte einen Arm um mich.Ich schaute zu ihm,er hatte Tränen in den Augen.Wir lächelten uns an.,,Ich Liebe dich."Flüsterte er mir ins Ohr.,,Ich Liebe dich auch."Wir küssten uns.Aufeinmal stand Tom auf.,,Wohin?"Fragte Ramona.Er ging ein paar schritte von uns weg und machte irgendwas mit dem Sand.,,Was tut der da?"Fragte ich.,,Ich weiß es."Sagte Bill lächelnd.Ramona und ich schauten ihn verwirrt an.,,Ramona,komm mal bitte zu mir."Rief er zu uns rüber.Sie stand auf und lief zu ihm hin,Bill und ich beoabchteten das ganze Spektakel.Sie schaute auf das was er gemacht hat und fiel sie ihm um den Hals.Dann standen auch Bill und ich auf und als wir bei dne beiden angekommen waren sah ich es.Tom hat ein Herz in den Sand gemalt und drin stand.>>Ramona,will you Married me?"<< Ich schaute zu den beiden,Tom fischte aus seiner Hose eine kleine Schachtel und öffnete sie,ein Ring kam zum vorschein.Ramonas Schminke war total verlaufen aber sie sah glücklich aus.Verständlich,wie lang hat sie sich das schon gewünscht.Echt lange.Bill Umarmte mich von hinten.,,Jetzt wird sie auch Kaulitz Heißen,ihr werdet wieder den gleichen Nachnamen haben." Ramona kam auf mich zu.,,Ich werde Heiraten."Sagte sie erstaunt.,,Krass."Wir umarmten uns.,,Ich werd Heiraten,wir werden eine Familie werden.Alle.Ich bin so Glücklich,Jamila." ,,Ich auch." Ramona und Tom grinsten die ganze zeit vor sich hin,bei mir und Bill sah es nicht anders aus.Wir setzten uns wieder in den Sand.Die Sonne war nur noch ein kleiner strich am Horizont.Christin spielte immer noch,Tom und Ramona kuschelten genauso wie Bill und ich.Keine Drohungen mehr,Ramona wird ihr größter Wunsch erfüllt und ich bin einfach nur Glücklich.Mir lief eine Träne runter.Ich Liebe mein Leben wieder.

Das wars....Hoffe die ff hat euch gefallen.

HEL...Ramona.

**Kizz**

20.4.07 15:20, kommentieren

++Ramona++

Schon 6 Monate sind vergangen,seit dem Jamila und Bil in Spanien Leben.Mindestens einmal die Woche rufen sie an.Die beiden haben auch schon ne eigene Wohnung und Bill hat nen Job gefunden.Er Arbeitet in einem Designerladen und spielt ab und zu das Model für den Ladenbesitzer.Um die Bilder nachher ins Schaufenster zu stellen.Er hat uns auch schon welche davon geschickt...also ich sag mal,nicht schlecht...garnicht schlecht,das sieht professionell aus,wie er da so steht.Es ist Samstags und Tom kommt grad zu mir,heute werden wir nach Spanien Fliegen.Jamila und Bill denken,wir kommen sie nur besuchen.Aber Falsch gedacht.Wir sparen schon seit einigen monaten.Tom und ich halten das einfach nicht mehr aus ohne die beiden.Es ist härter als ich gedacht hab ohne sie.Sie fehlt mir echt.,,Hast du schon alles gepackt?"Fragt er mich nachdem er mich geküsst hat.,,Joar so ziemlich nur noch kleinigkeiten.Hilfst du mir?"Ich schaute ihm mit einem Dackelblick an.,,Wenn du mich schon so ansiehst,süße."Ich gab ihm einen kurzen Kuss.,,Danke."Dann hüpfte ich wieder hoch in mein Zimmre,was schon ziemlich kahl aussieht.,,Was soll ich machen?"Er zog demonstrativ seine Ärmel hoch.Ich fing an zu lachen.,,Nimm dir mal die Fotoalben da aus dem schrank." Und er gehorchte aufs wort.,,Und jetzt?" Ich verdrehte die Augen,aber grinste.,,Und jetzt leg sie in den Koffer." Ich holte meine letzten wäsche stücke aus den Schränke und verstaute auch diese in einem Koffer.,,Und jetzt?" Ich fing an zu lachen und ging auf ihn zu.,,Und jetzt Küsst du mich." ,,Ok." Ich beugte mich über den koffer der zwischne uns stand und er tat es mir gleich dann küssten wir uns.,,Und jetzt?" Ich schlug ihm gegen den Oberarm.,,Jetzt tragen wir die koffer ins Auto,dann fahren wir zum Flughafen,verabschieden uns von unseren Eltern,dann steigen ins Flugzeug ein,dann fliegen wir nach Spanien,dann landen wir in Spanien..."Er legte mir einen FInger auf die Lippen.,,Hör auf,sonst hab ich nichst mehr zum Fragen."Wir fingen an zulachen.Als wir uns wieder beruhigt haben brachten wir meine 4 koffer und eine reisetasche in Auto und meine Mutter fuhr uns zum Flughafen.Seine Mutter und auch sein Vater kamen selber mit den Autos angefahren.Simone hatte Toms Koffer.Die verabschiedung viel nicht so Tränen reich aus wie damals bei Bill und Jamila.,,Ich merk schon,meine Kinder werden erwachsen."Sagte meine Mutter als sie mich drückte.,,Mach sachen...Tom und ich kommen euch mal besuchen.Oder ihr kommt nach Spanien."Tom verabschiedete sich noch von meinen Eltern und ich mich von seinen und auch von Gorden.Und dann ging es ab in den Flieger.,,Ich bin voll aufgeregt.Wie meinste Reagieren sie?"Fragte ich Tom kurz bevor wir wieder Landen.,,Hoffentlich gut."Als wir gelandet sind holten wir unsere Koffer vom Band.Wir verstauten die Koffer auf 2 Wagen.Und gingen aus dem Flughafen raus.Jamila und Bill standen da,ich ließ alle stehn und liegen und rannte zu ihnen hin und sprang erstmal Jamila um den Hals.,,Ich hab dich so vermisst,mausi." Sagten wir Gleichzeitig,als wir uns lösten wollte ich Bill Umarmen aber Tom ging nicht weg,also nahm ich Christin.,,Hey,princess."Ich drückte sie fest an mich.Als ich sie wieder untre ließ konnte ich auch endlich zu Bill.,,Wie lange wollt ihr eigentlich bleiben?"Fragte Bill und zeigte auf die 2 voll bepackten Wägen.,,Naja,ich denke,solange bis wir alt und grau sind."Sagte Tom grinsend und legte einen Arm um meine Hüften.,,Echt jetzt?" Staunte Jamila.Ich nickte diesmal sprang sie mir um den Hals.,,Wie geil ist das denn?"Schrie sie mir in die Ohren...OK Spanien,jetzt kommt was auf dich zu.

19.4.07 20:24, kommentieren

++Jamila++

,,Hey Maus,wir sind doch jetzt in Sicherheit."Sagte Bill als das Flugzeugschon 30 minuten in der Luft war und ich immer noch nicht aufgehört hab zu weinen.Christin schläft neben mir,auf ihren sitz.,,Ja,ich weiß aber es ist scheiße so ohne meine Familie.Ich hab zwar dich und Christin aber nicht Ramona."Er nahm mich in den Arm.,,Schatz,wir werden es schon meistern,Ramona und Tom sparen sicher etwas geld und kommen uns dann öfters besuchen.Du wirst sehn."Als antwort bekam er ein leichtes Nicken von mir.Ich kuschelte mich an Bill an,eine Hand von mir legte ich auf seinen Oberschenkel,die andere legte ich auf Christins Rücken.Bill streichelte über meine Hand,es beruhigte mich etwas.Es beruhigte mich so sehr das ich einschlief.,,Süße,wach auf,wir landen gleich."Weckte mich Bill,Christin saß schon ganz aufgeregt am Fenster und beobachtete die Landschaft unter uns.,,Hoch."Sagte sie,ihre Stimme war Glockenhell.Ich musste grinsen.Ich streichelte ihr über ihr Blondes Haar.,,Ja,siehst du die ganzen Autos da unten?"Fragte ich und legte einen Zeigefinger auf die Fensterscheibe." ,,Autos."Lachte sie mir entgegen.10 Minuten später waren wir auch schon wieder auf den Boden.Wir holten unser ganzes Gepäck und fuhren zu dem Hotel in dem wir erstmal wohnen.Es war schon Hell,war ja schließlich schon kurz vor 7.,,Ich pack die Sachen mit Christin aus,geh du erstmal Duschen."Sagte Bill und öffnete einen Koffer.,,Stink ich etwa?"Fragte ich ihn gespielt Böse.Er schüttelte Lachend den Kopf.,,Nein,aber ich dachte mir das du das vielleicht willst...Also ich mein jetzt nicht Stinken sondern Duschen." Ich nickte,schnappte mir mein Duschzeug und ein Handtuch und verschwand im Bad.Wie lange ich jetzt Ramona nicht mehr sehn werd?Was sie wohl grad macht?Bestimmt schlafen.Sie ist Hundertprozentig nicht wach,die schläft ja eh immer bis Mittags oder länger.Ich ging unter die Dusche,es tat echt gut,total entspannend.Was ich wohl jetzt machen würde,wenn ich noch zu hause wär?Ich würde bestimmt runter gehn,Mum einen guten Morgen wünschen und dann würde sie mir einen Kaffe machen.Aber so wird es nicht mehr sein.Ich werde nicht mehr mitbekommen,wie Ramona mit Mum über belangloses Zeug diskutiert,und wie sie nachher zu mir kommt und total aufgebracht davon berichtet,das Mum ja keine Ahnung häte ich würde mich drüber lustig machen,sie ist dann beleidigt geht in ihr Zimmer aber nach ca 5 minuten wäre sie wieder bei mir und würde sich entschuldigen und mich umarmen.Aber so wird es nie wieder sein.Jetzt gibt es nur noch Bill,Christin und mich.Abundzu wird meine Familie anrufen oder mich besuchen kommen,hier in Spanien.Aber ich werde nie wieder nach Deutschland kommen.Ich hätte nie gedacht das ich das mal Vermissen würde.

18.4.07 14:45, kommentieren

++Ramona++

Nun war es soweit,es war nachts um 3 uhr und wir standen am Flughafen,die beiden haben die tickets grad geholt damit niemand mitbekommt das sie weg sind.,,Ich will dich nicht allein lassen."Ich war schon die ganze zeit am weinen und Jamila auch.,,Ich dich doch auch nicht,aber ihr könnt uns doch besuchen kommen,wenn wir dir Wohung haben."Wir fielen uns in die Arme.,,Ich werd dich vermissen,Mila.Bitte Pass auf dich auf."Sie nickte.,,Ich ruf sofort an wenn wir angekommen sind." Ich lies sie los und ging zu Bill.,,Großer,kümmer dich um die beiden,bitte."Er hatte auch tränen in den Augen.Er nickte und nahm mich in den Arm und drückte mich ganz fest.Nach dem ich Bill wieder los gelassen hab hebte ich Christin hoch.,,Princess mein großes Mädchen,Ramona wird dich ganz ganz dolle vermissen.Ich lieb dich."Ich küsste ihre Stirn.,,Mona,komm mit."Sie sah mich mit ihren braunen Knopfaugen an. ,,Geht nicht,ich komm irgendwann zu euch,mit Tommi.Und dann gehn wir schwimmen,OK?"Sie nickte Heftig.,,Ja." Unsere Eltren waren auch am weinen,sie verabschiedeten sich auch noch von ihnen und als sie ins Flugzeug einstiegen liefen sogar Tom ein paar tränen runter.Ich nahm ihn in den Arm.,,Wir sparen jetzt,und dann fliegen wir auch nach Spanien und besuchen sie."Ich wischte ihm die tränen mit meinen Daumen weg und küsste ihn.,,Schatz,aber denk doch bitte daran das sie jetzt in Sicherheit sind,das ist doch das wichtigste." ,,Du hast ja recht,aber das ist das erste mal das ich von Bill getrennt bin,jetzt mal abgesehn von der entführung,und ich weiß das es diesmal nicht nur für kurze zeit ist.Es ist für immer." Ich schüttelte den Kopf.,,Nein,wir werden sie besuchen.Es ist für mich auch nicht leicht ohne Jamila aber wir werden es schaffen.Wir haben doch noch uns."Ich weinte immer noch.,,Kinder,wir müssen jetzt."Ertönte die Stimme von Simone.Wir verhakten unsere Hände und folgten ihnen mit gesänkten Köpfen.,,Ramona,kannst du heute nacht bei mir schlafen?"Fragte er mich,wie ein 5 jähriger Junge.,,Klar doch." Ich küsste ihn und nach 20 minuten waren wir schon bei ihnen vor der Haustür.Erschöpft ließ ich mich bei Tom ins Bett fallen.Tom kroch nach wenigen minuten auch unter die decke zu mir.Tom nimmt das alles ziemlich mit,das merke ich.Es wird jetzt erstmal ne schwere zeit auf uns zu kommen.Ich werde erstmal ne lange zeit das lachen von jamila nicht hören können,erstmal keine scherze mit ihr machen können,sie wird nicht da sein wenn es mir scheiße geht und diese Zwillingsverbindung die wir haben wird auch nicht mehr die sein die sie einmal war.Aber besser so als wenn irgendwann wirklich was passiert wäre.Ich will mir garnicht vorstellen was passiert wäre wenn die Psychos die beiden umgebracht hätten,so hab ich sie wenigstens imemr noch zwar nicht bei mir aber sie lebt und das ist das wichtigste.

17.4.07 19:57, kommentieren

++Jamila++

,,Jamila,post für dich."Hörte ich meine Mutter sagen als sie von der Arbeit kam.,,Für mich?"Ich kam aus dem Wohnzimer zu ihr in den Flur.,,Ja."Sie drückte mir den weißen Umschlag in die Hand.Mit einem verwirrten Blick ging ich zurück ins Wohnzimmer zu den anderen 3 und öffnete ihn.

Na Schlampe,

Habt ihr es doch geschafft zu Entkommen.Und jetzt ist nicht nur Marcel im Knast sondern auch noch meine anderen 5 Freunde.Dafür werdet ihr Bluten,das schwör ich euch.Denn den richtigen haben sie immer noch nicht gefasst.Ich werd dir und deinem ,,Mann" persönlich alle Gliedmaßen brechen damit ihr das nächste mal nicht so leicht Flüchten könnt.Und ich versprech dir eins es werden aufjedenfall mehr wnden kommen als du jetzt schon hast.Und deine Hurentochter,die ach so süße Christin,wird auch leiden müssen.

Bis bald.

Ich war geschockt,und ließ mich auf das Sofa fallen.,,Wer hat dir denn geschrieben?"Fragte Ramona mich.Ich gab ihr ihr den Brief und sie las ihn mit Bill und Tom durch.,,Scheiße."Sagte sie danach.Ich brach in Tränen aus.Ramona rannte aus dem Wohnzimmer zu unsere Mutter.Bill und Tom kamen zu mir.,,Bill,sie kommen wieder."Schlurchzte ich in Bills T-shirt.,,Hey,hey.Wir werden aufpassen,und solange sie nur den Brief geschrieben haben ist ja noch nichts passiert."Versuchte er mich zu beruhigen aber man hörte das er selber angst hat.Meine Mutter kam mit Ramona wieder.,,Zieht euch die Schuhe an wir fahren wieder zur Polizei."Sie rannte regelrecht an uns vorbei raus zum Auto.Wir standen auf und folgten ihr.Die polizei meinte das sie nichts machen kann,erst wenn was passiert.Entäuscht fuhren wir zu den Jungs nach Hause und holten Christin.In laufe der nächsten 3 tage haben wir schon wieder so einen Brief bekommen,der ist aber härter ausgefallen als der erste,sie haben uns gedroht uns umzubringen.Ich verließ nicht mehr das Haus und lies Christin nicht mehr aus den Augen.Als an einem Abend,die Tür klingelte und ich auf machte war niemand da,es lag ein Finger auf der Fußmatte.Ich schrie auf.Neben dem Finger lag ein kleiner zettel.,,Das könnte dein Finger sein."  Ich hebte den finger mit Fingerspitzen auf und brachte ihn in die Küche.,,Der lag vor der Haustür."Sagte ich mit Tränen erstickter Stimme und legte ihn auf den Tisch.,,Ach du heilige scheiße."Rief meine Mutter,Ramona rannte auf toilette und kotze,das hörte man.,,Mama,ich hab verdammte Angst."Ich brach auf den Boden zusammen und alles wurde schwarz.Als ich irgendwann wieder aufwachte lag ich in einem Weißen Raum.,,Schatz,wie gehts dir?"Hörte ich eine Stimme fragen,ich schaute in die richtung von der die Stimme kam.Es war Bill.,,Es geht." ,,Wir haben uns alle überlegt das wir ins Ausland gehn,da werden sie uns nicht finden." ,,Wie alle?" ,,Ja also deine Mutter,Tom,Ramona,meine Eltern dein Vater und ich.Fahren tun nur wir beide,sie bleiben hier." ,,Aber Bill ich kann das nicht.Ich kann Ramona doch nicht zurück lassen." ,,Es wird schwer Ramona und Tom hier zulassen aber wir sind hier nicht mehr sicher,ich hab auch schon anrufen von denen bekommen,wo sie uns wieder gedroht haben." ,,Aber wo sollen wir denn hin?" ,,Unsere eltern haben zusammen geschmissen.Wir werden dann bald in Spanien leben,erstmla im Hotel aber in ca 2 wochen haben wir ne kleine Wohnung für uns 3.Sie werden uns dort nie finden." Ich nickte.Also werd ich bald alles hier zurück lassen und in Spanien wohnen.Hoffentlich hat Bill recht und sie kommen uns nicht dort holen.

16.4.07 18:15, kommentieren

++Ramona++

Als ich aufgelegt hab sprang ich sofort Tom um den Hals.,,Oh Gott,ich bin so froh."Strahlte ich ihn danach an.,,Ich auch." Er wischte mir die letzten tränen weg.,,Aber lass jetzt mal schafen,wir gehn morgen direkt nach dem Aufstehn zu ihnen."Ich nickte und krabbelte wieder unter die decke,er schließt mich in seinen Armen ein.Kurze zeit später war ich schon im Land der träume.Ich wurde am nächsten Tag wachgerüttelt.Mühsam öffnete ich meine Augen und sah einen strahlenden Tom vor mir.,,Beweg dich...wir wollen doch zu Jamila und Bill." Ich rieb mir durchs.,,So wünscht man sich geweckt zu werden von seinem FREUND." Er lachte.,,Sorry."Dann küsste er mich.,,So besser?" ,,Viel besser."Ich stand auf,ging Duschen und mich sonst noch so fertig machen,dann fuhren wir zu mir nach Hause.Ich öffnete die Tür und rannte sofort in die Küche wo ich Jamila vermutete und ich hatte recht sie saß mit Bill am Tisch und aß Brötchen,ich sprang sie von hinten an und knuddelte sie durch.,,Ich komm jetzt überall mit hin." ,,Warum?"Sie schaute mich ängstlich an.,,Na damit sie euch uns nicht nochmal weg nehmen." Wir lachten.sie hatte viele wunden im Gesicht.Dann ging ich zu Bill,er hat nicht so viel abbekommen wie sie  ich musste ihn erst von Tom losreißen.,,Hey,lass noch was für mich übrig."Ich schubste Tom weg und umarmte Bill.,,Wir haben uns solche Sorgen gemacht,das glaubste garnicht." Sagte ich während ich ihn drückte.,,So Kinder,lass uns zur Polizei gehn,und die Schweine Anzeigen."Hörte ich meine Mutter sagen und löste mich von Bill.Wir nickten alle und dann fuhren wir zum Polizeipresidium.Bill sagte ihnen den Namen von dem Typen der auf ihn Aufpassen sollte und erklärte den rest auch noch.Jamila konnte nichts sagen.Immer wenn sie erzählen sollte was genau passiert ist fing sie an zu weinen und ich tröstete sie.Wir haben fast 2 stunden bei der Polizei verbracht,sie meinten sie würden die Entführer schnell fassen,weil der eine Bill ja seinen Namen mit Nachnamen genannt hat.Wir fuhren wieder nach Hause und unsere Mutter machte Nudelauflauf,wir gingen solange in Jamilas Zimmer.,,Krass...warum passiert sowas eigentlich immer nur uns?"Fragte Bill,ich denke mal,eher sich als uns.,,Das wüsste ich auch gerne."Meinte Jamila betrübt.,,Hey,die werden euch nichts mehr tun.Glaub mal,die werden ja jetzt festgenommen."Versuchte Tom die beiden aufzubauen.,,Ja,aber was wenn doch.Was wenn die irgendwo nochjemand haben der an der sache jetzt nicht beteiligt war und der sich jetzt an uns rächen will.Was machen wir dann?"Jamila weinte schon wieder,ich nahm sie in den Arm.,,Schhht,da passiert jetzt nichts mehr...."Fing ich den satz an.,,Genau,die kommen nicht nochmal."Fügte Tom hinzu.Ich nickte.Christin war bei Simone,so hatten Bill und Jamila einen freien Tag.Wir haben gesagt das es auf den Malediven schwierigkeiten gab und die beiden jetzt schon zurück mussten,ich hoffe das hat sie und geglaubt.Wir schwiegen uns noch ne zeit lang an bis Tom das wort wieder ergriff.,,So leude,wat machen wa jetzt?"Er schaute uns alle gespannt an.,,Erstmal Essen,ich riech es schon."Grinste ich,wir standen auf,gingen urnter und aßen was.,,Sollen wir ins Kino?"Fragte ich mit vollem Mund.Die 3 schauten sich gegenseitig an.,,Joar könnte man machen."Ich nickte zufrieden und stopfte mir die letzte Gabel mit dem Leckeren Auflauf in den Mund.,,Also hopp hopp...Los gehts."Ich war als erste fertig mit essen und sprang auf,Bill,Jamila und Tom schauten mich tota irretiert an.,,Bist du heute etwas Hyperaktiv?"Fragte mich Bill ich schaute mich abschätzend an.Mit einem Seufzer lies ich mich wieder auf meinen Stuhl fallen,alle lachten.,,Ach schatz,lass uns erst aufessen und dann gehn wir ins Kino,ok?" ,,Ausnahmsweiße."Grinste ich Tom an,sie waren dann aber auch schnell fertig mit Essen und dann konnte es wirklich los gehn.,,Weißte was ich komisch find?"Fragte ich Bill als wir im Bus saßen.,,Ne,was denn?" ,,Na,schau mal,wir sind jetzt verwandt,du bist mein Schwager.Und Jamila heißt jetzt nicht mehr Mang sondern Kaulitz." ,,Ich will dir ja nichts,Ramona.Aber du bist echt ein bisschen spät dran mit deinen Gedanken,du willst doch jetzt nicht im ernst sagen das du das erst jetzt gecheckt hast,obwohl die Hochzeit doch schon 3 Tage her ist."Sagte Tom und schaute mich belustigt an.,,Ach hör dch auf."Sagte ich mit nem Lächeln und gab ihm einen Kuss.Es war schon 23 Uhr als wir wieder bei uns Zuhause ankamen,wir krochen auch sofort ins Bett.

8.4.07 15:23, kommentieren

++Jamila++

,,Bill,meinste sie kommen uns nochmal holen?"Ich schaute ihn Ängstlich an.,,Nein,ich denke nicht,wir gehn morgen zur Polizei ich weiß ja wie einer von denen heißt." Ich nickte und rückte noch enger an ihn ran.10 miuten später mussten wir wieder aussteigen.Ich griff nach Bills Hand und er drückte sie.,,Schau mal davorne ist schon eurer Haus."Grinste Bill mich an,ich sah mir sein gesicht genauer an.Es war voller schrammen und kratzer.Mit zittrigen finger klingelte ich.Nach wenigen Minuten wurde die Tür aufgerissen und meine Mutter schauten uns mit großen Augen an.,,Also stimmt es doch."Sie hielt sich die Hand vorm Mund.Wir gingen ins Haus.,,Was stimmt?"Fragte ich und sie fiel mir um den Hals.,,Ramona und Tom hatten so ne vorahnung das es euch nicht gut geht.Wo wart ihr denn?Tut euch irgendwas weh?" Sie ließ mich los und umarmte Bill.Bill erzählte ihr alles ich ging erstmal hoch zu Christin.Obwohl sie schlief hob ich sie Hoch und drückte sie an mich.,,Mama."Grinste sie mich an als sie halbwegs wach war.,,Mama,hat dich so vermisst."Ich fing schon wieder an zu weinen.Bill kam hoch mit meiner Mutter.Er nahm sie auf den Arm und drückte auch ganz fest,ich umarmte wieder meine Mutter.,,Wir gehn morgen direkt nach dem Frühstück zur Polizei."Sagte sie ruhig und strich mir über den Rücken.,,Aber lass erstmal ein bisschen dein Gesicht verarzten."Wir gingen ins Bad und da sah ich erst,wie schrecklich ich aussah.Bill hat nicht soviel abkommen wie ich.Das Blut an meiner Nase war getrocknet,ich hatte ein blaues Auge und unzählige schrammen.Meine Hand und Fuß gelenke waren Wundgescheuert.Während meine Mutter mich verarztet gingen mir die letzten 2 tage durch den Kopf.,,Ich hatte voll Angst das die mir irgendwas schlimmes antun." Den verband den sie mir grad um mein Rechtes Handgelenk band ließ sie los und nahm mich in den Arm.,,Jetzt ist alles vorbei.Ihr seid ja wieder hier."Nach ner Halben stunde kam Bill in Bad auch seine Wunden wurden verbunden.,,Wo sind Ramona und Tom?"Fragte ich.,,Sie schlafen Heute bei Tom...Ach Bill eure Mutter weiß nichts davon,Tom wollte das sie es erst erfährt wenn die beiden die Gewissheit haben das es euch wirklich nicht gut geht." Er nickte.

++Bill++

Ich war Heilfroh das jetzt alles vorbei war.,,Meinste wir sollen die beiden Anrufen das es uns gut geht?" Fragte ich Jamila,die sich grad umzog.,,Ja,is woghl Besser sonst machen die sich noch mehr sorgen." Ich ging runter und Holte das Telefon hoch und wählte Toms nummer ein.,,Mach Lautsprecher an."Befahl Jamila und ich tat es.TUT TUT TUT TUT ,,Mh?" Hörten wir ein müden Tom.,,Tom,ich bins." ,,Bill?" Aufeinmal war er Hellwach.,,Ramona...Ramona,wach auf....Bill ist am Telefon....Bill...Ja...Wo seit ihr?" Ich grinste.,,Wir sind bei Jamila und Ramona zuhause." ,,Wo wart ihr denn?"Das war Ramona sie klang voller Sorge.Ich erzählte ihnen alles,Jamila konnte es nicht,verständlich.,,Wie gehts euch?"Fragte wieder Tom.,,Es geht,es ging uns schon mal besser." ,,Mhm...haben die euch irgendwie verletzt?Ich schwörs dir Bill,wenn die euch irgendwas getan haben werden die Bluten aber richtig." ,,Wir haben ein paar wunden aber ist nichts schlimmes.Ich denke wir müsen auch nicht ins Krankenhaus,oder Jamila?"Sie schüttelte den kopf,Ramona fing an zu schlurchzen.,,Schhht,Ramona...ihnen gehts doch gut." Versuchte Tom sie zu beruhigen.,,Kann...kann ich mal mit Jamila alleine reden?"Fragte sie mit tränen erstickter stimme.,,Klar."Ich machte den Lautsprecher aus und gab das Telefon Jamila.,,Ramona?....schhht....ja...nein....Bill,hat es irgendwie geschafft....weiß ich nicht.....ich auch....ach Maus.....ich dich auch....ja...ok....ja macht das...ok...versuch zu schlafen....ja ich versuchs auch....lieb dich." Dann legte sie auf und schaute mir direkt in die Augen.,,Ich liebe dich."Wir umarmten uns.,,Ich dich auch."Wir küssten uns kurz und legten uns dann ins Bett.,,Bill,lass mich nie mehr allein."Flüsterte sie,ich drückte sie noch näher an mich.,,Niemals."Sie drehte ihren Kopf zu mir und küsste mich nochmal dann schlief sie ein.Nach ein paar minuten war auch ich eingeschlafen.

5.4.07 14:49, kommentieren